News

Apollo Tyres übernimmt reifen.com20-11-2015 | 11:12
Apollo Tyres Ltd. übernimmt die reifencom GmbH. Das Handelsunternehmen zählt mit der Marke reifen.com zu den führenden Handelsorganisationen in Deutschland und ist mit bundesweit 37 Filialen im Markt vertreten. Mit 2.500 Montagepartnern in Deutschland, dem erfolgreichen international ausgerichteten Onlineportal reifen.com und weiteren Aktivitäten in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien und Dänemark ist das Unternehmen der zweitgrößte Online-Reifenhändler in Europa. Apollo Vredestein, 100-prozentige Tochter von Apollo Tyres Ltd., verbindet mit der Übernahme auch entscheidende Vorteile für die etablierten Partner des deutschen und europäischen Reifenhandels.

Apollo Tyres Ldt. zielt mit der Übernahme auf eine Erweiterung des Handelsnetzwerks auf dem europäischen Markt ab. Die reifencom GmbH wurde 2001 gegründet und beschäftigt in den Zentralen in Bielefeld und Hannover sowie den Filialen mehr als 400 Mitarbeiter. Apollo Tyres unterstützt damit auch die mit hohen Investitionen in die europäische Premiummarke Vredestein verbundenen Expansionsaktivitäten der Unternehmenstochter Apollo Vredestein. Das Vredestein-Programm zeichnet sich durch eine besonders breite Palette von UHP-Sommer-Reifen (Ultra-High-Performance), Winter- und Ganzjahresreifen aus. Starkes Wachstum plant der Hersteller zudem durch den Ausbau des Erstausrüstungsgeschäfts von Apollo Vredestein, für das der Reifenhersteller derzeit mit dem Bau eines neuen Werks in Ungarn die Rahmenbedingungen schafft.

Im Hinblick auf die Veränderungen im Reifengeschäft mit immer weniger unabhängigen Handelspartnern, einem wachsenden und zunehmend unübersichtlichen Onlinemarkt ergibt sich für Apollo Vredestein mit der Einbindung der reifencom GmbH eine strategisch sinnvolle Verlängerung der Wertschöpfungskette. Dieser Schritt zielt auf verstärkte Vertriebsaktivitäten, intensivierte Kundenberatung und konsequente Kundenorientierung ab, erklärt Mathias Heimann, CEO der Apollo Vredestein B.V. (Enschede): „Mit der Integration in unser Unternehmen steigern wir unsere Präsenz dem Endkunden gegenüber sehr deutlich, was einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil mit sich bringt. Wir sind überzeugt davon, dass auch alle bisherigen Handelspartner durch eine Steigerung der Markenbekanntheit von Vredestein profitieren. Auch der Beratungsbedarf beim Endkunden wächst – nicht nur durch die Reifendruckkontrollsysteme – vor allem ist die Auswahl an Produkten heute sehr komplex geworden. Diesem hohen Beratungsbedarf können wir in Kooperation mit reifen.com noch besser entgegenkommen,“ so der Unternehmensmanager. „Wir möchten gemeinsam mit unseren Partnern weiter wachsen. Um dies zu erreichen, ist es besonders wichtig, Produkte und Endkunden zusammen zu bringen.“ Zudem werde das Unternehmen auch sein Logistikkonzept optimieren. Das geschieht beispielsweise durch eine Optimierung der Lieferzeiten. So lassen sich Lagerkapazitäten abbauen und höhere Margen in allen Handelsstufen realisieren.

Heiko Knigge und Olaf Sockel, Geschäftsführer der reifencom-Gruppe: „Wir freuen uns auf die noch intensivere Zusammenarbeit mit Apollo Tyres. Durch das Engagement von Apollo können wir unsere Ziele im deutschen und europäischen Retail-Markt schneller und effektiver umsetzen. Wir werden unsere Stärken, vor allem im Bereich Kundenservice und Logistik, voll und ganz bei Apollo einbringen und sind fest davon überzeugt, dass die zukünftige Zusammenarbeit beide Unternehmen noch erfolgreicher werden lässt.“

Michael Lutz, Geschäftsführer der Apollo Vredestein GmbH (Vallendar): „Mit den Gründern von reifen.com arbeiten wir bereits seit 26 Jahren sehr eng zusammen, die großartige Entwicklung des Unternehmens haben wir bis heute mit begleitet. Wir freuen uns auf die Möglichkeit noch intensiverer Zusammenarbeit, die uns hervorragende Perspektiven für die Weiterentwicklung des Geschäftes eröffnet. Die enge Vernetzung mit dem reifen.com-Netzwerk ermöglicht Apollo Vredestein nicht nur eine stärkere Markenpräsenz. Unsere etablierten Partner im Reifenhandel werden vor allem durch Preisstabilität maßgeblich profitieren. Selbstverständlich erhalten unsere Reifenhandelspartner nach wie vor die maximale Unterstützung.“ Diese komme den Apollo-Vredestein-Partnern in Montagebetrieben wie auch dem Großhandel in Form einer effizienteren Marktbearbeitung und verstärkten Marketingaktivitäten zu Gute. Michael Lutz ergänzend dazu: „Die Erfahrungen, die wir beispielsweise aus dem Einsatz unserer Werbe- und Verkaufsförderungsmaßnahmen für Vredestein-Produkte im reifen.com-Netzwerk sammeln können, bringen wir unmittelbar auch in die Unterstützung unserer langjährigen Partner im Reifenhandel ein – was die Effizienz aller Aktivitäten erhöhen wird.“
Kontakt | Sitemap | Haftungsausschluss | Copyright © 2012. Apollo Vredestein B.V. Alle Rechte vorbehalten.